Ehrung von Schülerlotsen des Schuljahres 19/20

Epfenbach/Helmstadt. In der KW 29 erlebten Schüler*innen der 7. Klasse der Merianschule in Epfenbach (Außenklasse der Grafeneckschule Helmstadt) eine Schulstunde der besonderen Art. Statt Mathe oder Deutsch mit den Lehrern zu büffeln, bekamen sie stattdessen Besuch von Polizeibeamten aus Sinsheim. Diese hatten im Gepäck Butterbrezeln, T-Shirts, Urkunden sowie eine Spende für die Klassenkasse der Schüler dabei.

„Bei diesen insgesamt 10 Jungen und Mädchen handelt es um „unsere“ Schülerlotsen, die wir ausgebildet und im ablaufenden Schuljahr betreut haben“, so Ralf Langer von der Verkehrsprävention Sinsheim. Schülerlotsen tragen eine hohe Verantwortung und haben deshalb besondere Anerkennung verdient. Bei Wind und Wetter stehen sie täglich parat um insbesondere den Schulanfängern eine sichere Überquerung der Straße zu ermöglichen. Der Schülerlotsendienst ist zudem freiwillig und einem Ehrenamt gleichzusetzen.

Normalerweise findet jedes Jahr im Juli, organisiert von der Landesverkehrswacht Baden-Württemberg, ein landesweiter Abschlusstag mit Wettbewerb, Spiel und Spaß in Tripsdrill für alle Schülerlotsen statt. Dieses Jahr musste das Event jedoch leider pandemiebedingt abgesagt werden. „Ohne kleine Abschlussfeier hätten wir sie aber auf keinen Fall weiterziehen lassen“, so Langer weiter. Deswegen hatten die Beamten auch bei der örtlichen Verkehrswacht Kraichgau nachgefragt, wo man sich gerne bereit erklärte, das Vorhaben finanziell zu unterstützen. Aufgrund unterschiedlicher Lernzeiten konnten leider nicht alle Helfer anwesend sein.

Schülerlotsen Grafeneck
Print Friendly, PDF & Email